ERROR – The Art of Imperfection

Die Ars Electronica im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin

Irren ist menschlich

Nur ohne Fehl heißt ohne Tadel sein, lernt jedes Kind schon in der Schule. Sich irren soll zwar menschlich sein, erstrebenswert ist es nicht. Im Gegenteil. Unser Leben lang sind wir damit beschäftigt unsere Fehler abzuschwächen, auszubessern, abzustellen. Eine wahre Sisyphos-Arbeit, ist der ERROR doch allgegenwärtig in unserem Leben. Gleichzeitig sind es gerade Fehlschläge und Irrtümer, die immer wieder auch zum Quell gefeierter Erfindungen werden, die das Neue und damit den Fortschritt befördern.

Vom 16. November 2018 bis 3. März 2019 drehte sich im Berliner DRIVE. Volkswagen Group Forum in der Ausstellung ERROR – THE ART OF IMPERFECTION alles um diese Abweichungen von der Norm.

Ausstellung_Content_01
Lernlabor_Content_01

Kunst programmieren

Workshops für Kinder im digitalen Lernlabor
Im digitalen Lernlabor konnten Schülerinnen und Schüler mit Sprache, Kunst und Technik experimentieren. Sie entwickelten ihren eigenen Code, der geometrische Formen zufällig platziert und eine ganz eigene Ästhetik des Digitalen entstehen lässt. Aus einfachen Algorithmen wurden so faszinierende Kunstwerke und jedes Ergebnis war durch das Zufallsprinzip einzigartig und unerwartet.

Der Wettbewerb
Am Ende jedes Workshops wählten die Schulklassen aus ihren Ergebnissen gemeinsam ihr bestes, schönstes und kreativstes Kunstwerk aus, das damit zugleich zum Wettbewerb eingereicht und Teil der Ausstellung wurde. Bis zum Ende der Ars Electronica Berlin waren 77 Kunstwerke in der Ausstellung. Eine Jury hat aus allen Einreichungen drei Gewinnerschulen ermittelt, die zur Preisverleihung in das DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin eingeladen wurden.

Unterrichtsmaterial für Klasse 4-6

Digitale Kunst: Der Zufall und die crazy Turtle
Mit dem Unterrichtsmaterial steigen die Schülerinnen und Schüler niedrigschwellig in die Thematik Zufall ein und nutzen digitale Instrumente, um kreative Lösungen zu erarbeiten. Die Kinder nutzen die Programmierumgebung TurtleCoder, um aus einfachen Algorithmen faszinierende Kunstwerke zu erstellen. Sie experimentieren mit der Veränderung verschiedener Ausgangsbedingungen im Programmcode und erschaffen einzigartige, unerwartete Ergebnisse mit einer ganz eigenen Ästhetik des Digitalen.

Download der Unterrichtsmaterialien

Lernlabor_Content_02